Ein Brief von dem 26. Ministerpräsident der Republik Türkei

Der zweite Weltkrieg war der größte und heftigste Krieg, den die Menschheit erlebt hat, und Vereinigte Nationen, die sich das Ziel setzen, Frieden und Sicherheit vollkommen zu schützen, wurden gegründet, damit ein solches Leid und ein solcher Ruin nie wieder geschieht. Obwohl die UN das Nachkriegsgleichgewicht vertreten haben, haben sich die Tätigkeitsbereiche der UN mit der Änderung des globalen Politikzustands ausgedehnt und wurden neue Mitglieder akzeptiert. Im Gegensatz der Notwendigkeit, dass die UN als eine globale Organisation, die die Realität unserer Welt reflektiert, entwickelt werden sollen, sind die UN die allergrößte Gesellschaft, die den Schutz des  globalen Friedens erzielt.

Mit dem kalten Krieg anfangend, ist das Hauptbereich  der UN zu den ethnischen, kulturellen und untraditionellen Problemen geworden. Indem sie seine Pflicht –die Bewältigung  internationaler Unstimmigkeiten- gemacht hat, ist der Bau des Friedens zu dem Hauptzweck der UN geworden. Dadurch ist es auch eine Pflicht für UN, friedliche Lösungen für die Probleme zu finden und zur gegenseitigen Einigung zu fördern, indem die Spannung vermindert wird.

Es ist eine wichtige Erfahrung für die Gymnasiumschüler und für die Studenten geworden, die funktionelle Methode, verschiedene Verhalten bei den verschiedenen Veröffentlichungsmitteln, die technischen Perspektiven der Negoziationen mit anderen Methoden, die auf UN bezogen werden können, zu lernen. Diese Aktivitäten nicht nur erweitern die Weltanschauung der Schüler über die globale Politik, sondern auch unterstützen den Informationsaustausch zwischen Gleichaltrigen. Ich glaube, dass  Istanbul Erkek Lisesi, das mich als ein Absolvent besitzt, ein Bemerken für die globalen Probleme auslösen kann  und ganz neue Lösungen vergegenständlichen kann. In dieser Hinsicht, begrüße ich alle, die einen Bezug mit dieser Organisation haben und an dieser Organisation teilnehmen […] und wünsche eine wunderschöne Arbeit dabei.

Prof. Dr. Ahmet Davutoğlu

 

Ministerpräsident und der 42ste Außenminister von Republik Türkei